Herzlich willkommen auf unserer Seite – Sie beschäftigen sich mit dem Thema Zahngesundheits-Prophylaxe für Kinder – das tun wir auch! Das Theaterstück „ zwei – sechs muss raus!“ haben wir entwickelt, um Ihre vorher in den Klassen durchgeführten, prophylaktischen Maßnahmen und Empfehlungen schauspielerisch in Szene zu setzen.

 

Bestreben der Hauptfiguren ist es, das von Ihnen geweckte Interesse der Kinder für die Wichtigkeit der eigenen Zahnpflege zu vertiefen:

ÜBER DAS STÜCK

Zita und Albert sind zwei Freunde, die sich begeistert ans Publikum wenden und berichten, wie sie sich kennengelernt haben. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Zahnhygiene, dabei spielen sie auf unkomplizierte Art mit dem Thema Zähne und Zahnpflege. Sie berichten von ihrer ersten Begegnung auf einer gemeinsamen Kreuzfahrt. Beim Abendessen finden sich mit Alberts plötzlich auftretenden Zahnschmerzen konfrontiert. Zita löst das Problem auf unkomplizierte Art und Weise – schließlich war ihr Vater Zirkuszahnarzt.

 

Ebenfalls auf dem Schiff befinden sich Professor Ignaz Laxe und seine Assistentin; das Fachgebiet des Professors ist Zahngesundheit. Sein Vortrag über den Aufbau der Zähne wird von einer Slapstick Aufführung der Assistentin begleitet. Im weiteren Verlauf präsentiert er den Stand seiner Forschung zum Thema Zahnhygiene anhand von als Wundermitteln getarnten Zaubertricks.

 

In einer dritten Spielebenen brechen wir mit der vierten Wand und präsentieren Super-Fakten über Zähne; dabei wiederholen wir durch die direkte Ansprache an die Zuschauer die schon in den vorherigen Maßnahmen vermittelten Fakten, z. B. die Schädlichkeit von Softdrinks, die schluckweise den ganzen Tag über zu sich genommen werden. Außerdem wird der Wert, die Einzigartigkeit und die Unersetzbarkeit von unversehrten Zähnen herausgestellt.

 

Im großen Finale zeigen wir anhand einer spektakulären Keulen-Jonglage, wie schnell die drei Minuten, die man zum Zähne putzen braucht, verfliegen.

 

Die eingesetzten theatralischen Mittel wie Schauspiel, Musik, Clownerie, Zauberei und Jonglage garantieren bei aller Ernsthaftigkeit des Themas jede Menge Spaß. Die Rückmeldung der Schüler im Gespräch nach den Inszenierungen war durchweg positiv. Sie bestätigten, dass sie sich von Art und Ausführung des Stückes angesprochen und ernst genommen fühlten. In der Rückschau mit begleitenden Lehrern wurde bestätigt, dass die gesamte prophylaktische Maßnahme, deren Abschluss unser Stück bildete, in nachhaltig guter Erinnerung geblieben ist.

 

Unser Theaterstück wurde in Kooperation mit der Jugendzahnpflege Karlsruhe entwickelt. Dabei liegt unser Hauptaugenmerk auf dem spielerischen Umgang mit dem Thema, wir wiederholen und vertiefen die allgemein gültigen Regeln zur Zahnhygiene, und gleichzeitig besetzen wir dieses Thema positiv.

 

Wir richten uns an Schüler bis zur achten Klasse, für alle Schulformen, inklusive Förderschulen. Für Grundschulen ist unser Stück angepasst. Die Dauer beträgt ca. 43 Minuten. Das Bühnenbild und sämtliche Licht- und Tontechnik stellen wir selbst. Für genauere Details und zu allen anderen, das Stück betreffenden Fragen kontaktieren Sie uns bitte direkt.

© 2016